Thrifty Thursday #51

Letzte Woche habe ich über Extras und Belohnungen geschrieben und das Thema greife ich diese Woche nochmal aus einem anderen Blickwinkel auf: wenn man warten kann, kann man sich eine Menge Extras leisten! 🙂 Ich gucke jede Woche erstmal die Angebote durch, bevor ich entscheide, was wir essen werden, und dabei ist mir aufgefallen, daß im Grunde alles irgendwann einmal zu einem besonders günstigen Preis angeboten wird, von eigentlich teuren Käsesorten über Drogerieartikel bis hin zu den Vorratsschrankschätzchen wie Nudeln und Reis. Vieles davon hält sich relativ lange oder kann eingefroren werden, so daß man durch clevere Bevorratung das im Angebot gekaufte Produkt lange nutzen kann, und Drogerieartikel sind ja in der Regel ohnehin sehr lang haltbar.

Ich z.B. esse gern mal Babybel-Käse. In der Regel kosten 5 Stück davon (also 100 g) 1,89 €, also 0,38 € pro Stück. Manchmal gibt es den aber auch für 1,29 €, meist dann allerdings im Aktionspack mit 6 Stück drin. Das sind rund 0,22 € pro Stück (also 0,16 € weniger pro Minikäse!). Babybel hält sich ziemlich lange. Der, der ich diese Woche gekauft habe, hat als MHD Ende Mai aufgedruckt und ich bin sicher, daß er sich noch weit darüber hinaus genießen läßt.

Käse, Speck und auch Fleisch kann man genauso gut einfrieren wie Gemüse, Brot und Kräuter. Zum Auftauen legen wir die gewünschte Menge einfach über Nacht in den Kühlschrank und am kommenden Tag sind die Sachen wie frisch gekauft. Tierische Produkte bevorraten wir tiefgekühlt übrigens so im Schnitt maximal drei Monate, pflanzliche durchaus länger.

Ich glaube, man kann klar sagen: wer seine Lust auf ein bestimmtes Produkt direkt befriedigt haben will, zahlt in der Regel drauf. Wer auf den richtigen Moment warten kann, kann eine Menge sparen. Ich kann das übrigens auch für andere Produktgruppen wie Bücher, DVDs und Kleidung empfehlen. Ich brauchte z.B. einen neuen Parka, den ich im Rollstuhl sitzend schließen kann. Habe diese Woche einen gefunden, der abverkauft wird, und daher von 79,99 € auf 54,99 € reduziert war. Klar wäre es nett gewesen, wenn ich den direkt im Oktober gehabt hätte, aber es ging noch mit meinem alten. Die 25 €, die ich gespart habe, verbleiben aber nun bei mir und fließen in unseren Wohnungspott.

Noch etwas, das ich erwähnen möchte, sind Apps. Mein Mann und ich haben uns ein bestimmtes Budget für Fast Food pro Monat eingeteilt. Diese Woche waren wir beim goldenen M und in der App wurde uns deren Fischbrötchen für 1,50 € statt für 3,99 € angeboten. Dieses Angebot wurde am Schalter nicht ausgewiesen! Auch das kann sich also lohnen.