Niederländisch #77

Nachdem ich in den letzten Wochen keinen Handschlag für Niederländisch gemacht habe, bin ich diese Woche endlich wieder in Schwung gekommen, obwohl sich an meiner gesundheitlichen Situation nichts geändert hat und ich noch immer im Bett bin.

Ich hatte meine erste Stunde bei einer neuen Lehrerin, einer jungen Frau aus den Niederlanden. Sie ist aufgeweckt und tut das, was meine beiden vorigen Lehrer nur sehr selten gemacht haben: sie schreibt mir superviel in den Chat, während wir miteinander reden, so daß ich später nochmal in Ruhe alles nachlesen und -lernen kann. Wenn das so bleibt, bin ich total zufrieden.

Dann habe ich mir meine Vokabelbox geschnappt und gehe seither jeden Tag so 100 bis 200 Karten durch. Das Interessante ist, daß ich fast noch alle weiß, die in dieser Box sind, aber daß ich fast alle, die ich seit Monaten nicht in meinen Kopf reinkriege, immer noch nicht kann 🙂 Keine Ahnung, wie oft ich die schon durchgelesen habe, aber die bleiben absolut nicht hängen.

Und zu guter Letzt haben mein Mann und ich damit angefangen, uns gegenseitig Harry Potter en de geheime kamer vorzulesen. Das Buch haben wir mal im Bücherschrank gefunden und diese gemeinsamen Lesesessions gefallen uns so gut, daß wir überlegen, uns wenigstens noch den ersten Teil dazuzukaufen. Wir finden übrigens beide, daß Harry Potter auf Niederländisch noch viel charmanter klingt als in allen anderen Sprachen 🙂